UKE Kasino Hamburg

UKE Kasino Hamburg

Zusammenfassung

Nach Plänen von Prof. Klaus Sill wurde bis Dezember 2006 das neue Kasino der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf UKE im laufendem Betrieb als Aufstockung errichtet.

Das Projekt

Kasino und Patientenversorgung wurden als Aufstockung auf dem bestehenden Gebäude der Apotheke realisiert. Aus den baulichen Strukturen der 60er und 70er Jahre wurde ein zeitgemäßes städtebauliches Ensemble.

Die Patientenversorgung mit einer Kapazität von ca. 3.900 Mahlzeiten täglich wurde im 2. Obergeschoss angeordnet und versorgt das gesamte UKE und das Kinderkrankenhaus Hamburg-Altona.

Das Kasino erstreckt sich im 3. und 4. Obergeschoss über zwei Geschosse mit insgesamt 750 Sitzplätzen und hat eine Kapazität von bis zu 2.200 essen täglich. Dem neuen Mitarbeiterrestaurant wurde bewusst die höchste Position innerhalb des Gebäudes zugeordnet.

Die Leistungen von Fassadentechnik umfassten

  • Profilbauglas
  • Schräge Blechbekleidung
  • Alu-Pfosten-Riegelfassade

 

Standort Martinstraße 52
20251 Hamburg
Deutschland
UKE Kasino Hamburg
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 2,4 Mio. EUR
Baubeginn Mai 2005
Fertigstellung Dezember 2006
Bauherrschaft Freie und Hansestadt Hamburg
Architekt Prof. Klaus Sill, Hamburg
Gewerbefläche 9.65 m²

Erbrachte Leistungen